Sonntag, 6. Oktober 2019

Frankreich will -wie in China- Gesichtserkennung einführen ...

Nach China, jetzt Frankreich ...

Natürlich ist das alles nur aus "Sicherheitsgünden" - weil wir dich lieben, überwachen wird dich!

Noch vor Weihnachten 2019 sollen die Franzosen eine Art Geschenk der Regierung erhalten – zu ihrer eigenen Sicherheit. Alicem, ein landesweites Gesichtserkennungsprogramm, dessen Einführung Präsident Macron für November 2019 plant, hat allerdings (nicht ohne Grund) auch einige Gegner. Zustände wie in China befürchtet!

Frankreich könnte das erste Land in Europa werden, das ein obligatorisches Gesichtserkennungssystem auf nationaler Ebene einführt, wie Bloomberg berichtet. Das Programm mit dem Namen Alicem ist ein vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron genehmigtes Projekt und wird vom Innenministerium des Landes gefördert.

Nach Angaben der Behörden ist es das Ziel von Alicem, den Bürgern eine "sichere digitale Identifikation" zu bieten, die ihnen den Zugang zu öffentlichen, sozialen und Bankdienstleistungen, sowohl staatlich als auch privat, ermöglicht. Nicht an diesem Programm teilzunehmen, ist für die Bürger jedoch keine Option.

Alicem nimmt Videos auf, die "Gesichtsausdrücke, Bewegungen und Winkel erfassen" und Parameter wie "den Abstand zwischen den Augen, dem unteren Teil der Nase und der Oberlippe sowie die Platzierung der Ohren" messen. Die Anwendung, das Telefon und der Reisepass werden über integrierte Mikrochips "kommunizieren".

Mit der Einführung einer solchen Maßnahme schließt sich Frankreich den Staaten an, die solche Technologie bereits nutzen (z.B. das kommunistische China). Jedoch besteht Paris (noch) darauf, dass das Identifikationssystem im Gegensatz zu anderen Ländern nicht zur Kontrolle der Einwohner verwendet wird. Das man mit Aktivierung dieses totalen Überwachungssystems sehr traurigen Zeiten entgegen gehen, steht außer Frage. Nachdem China für seine Bürger das "Social Credit"-System eingeführt hat, war es nur noch eine Frage der Zeit wann das erste EU Land nachziehen wird.

Im Gegensatz zu China und Singapur werde das Land die biometrische Gesichtserkennung nicht in die Identitätsdatenbanken der Bürger integrieren (wenigstens noch nicht, doch das wird nicht mehr lange dauern!). Tatsächlich behauptet das französische Innenministerium, das die Anwendung entwickelt hat, dass die gesammelten Gesichtserkennungsdaten nach Abschluss des Registrierungsprozesses gelöscht werden. ...

In der heutigen Politik spielt Datenschutz nur noch eine geringe Rolle. Die Bürger und Firmen, Webseitenbetreiber müssen sich an die immer umfangreicheren Datenschutzrichtlinien halten, für den Staat, die EU, Geheimdienste, Polizei etc. hingegen gelten diese Richtlinien weitgehend nicht. Unter dem Deckmantel "AUS SICHERHEITSGRÜNDEN ... " können alle Regeln außer Kraft gesetzt werden. Aus Sicherheitsgründen müssen wir Sie überwachen, aus Sicherheitsgründen müssen wir das Bargeld abschaffen, aus Sicherheitsgründen benötigt JEDER Bürger ein RFID/NFC-Chip-Implantat unter der Haut.

Derweil hat sich die französische Datenschutzbehörde (Nationale Kommission für Information und Freiheiten, CNIL) gegen die Idee ausgesprochen und darauf verwiesen, dass Alicem direkt gegen europäische Vorschriften verstößt, die die Privatsphäre von Personen betreffen. Die Allgemeine Datenschutzverordnung der EU gibt Einzelpersonen (derzeit noch) das Recht, sich zu weigern, Teil eines Systems, Programms oder Netzwerks zu sein.

Dazu kommt: Dass sich Anfang des Jahres der Hacker Robert Baptiste in nur 50 Minuten in eine angeblich hochsichere staatliche Messaging-Anwendung gehackt hatte, dürfte ebenfalls vielen Franzosen noch präsent sein und somit Bedenken um die Sicherheit ihrer Daten mit sich bringen.

Abgeordnete der Opposition sind zudem besorgt über die mögliche Integration der Gesichtserkennung in Gesetze zur Aufspürung gewalttätiger Demonstranten, beispielsweise während der Proteste der "Gelbwesten". Wenn Politiker ihre Macht verschwinden sehen, neigen Sie mitunter dazu mit Zensur, Überwachung, und Repressalien gegen das eigene Volk vorzugehen. Ob das auf Frankreich und bald auch andere EU-Länder zutrifft, sehen wir in kürzester Zeit. Aus "Sicherheitsgründen" kann man den Bürgern viele Maßnahmen schmackhaft machen, die die Freiheit einschränken, Fingerabdrücke auf Ausweisen, Zwangsimpfungen, Funk-Chip-Implantate, Überwachung von E-Mails, Webaktivitäten, Facebook, Twitter, Überwachung von SMS und Telefonaten, Überwachung von Geldbewegungen / Konten, also totale Überwachung ...

Vor einigen Tagen haben wir noch geschrieben, dass es in Zukunft eine Überwachung wie im kommunistischen China auch bald in einigen EU Ländern, oder der gesamten EU geben wird. Es hat nicht lange gedauert, Frankreich macht den Anfang. Kommt bald auch Deutschland?
Quellen ©: Bloomberg, R.T., UNIQ-Net, 
Bildquellen ©: pixabay

Freitag, 4. Oktober 2019

Neu auf UNIQ-Net - Beitrag von Norbert E. Schneider MdO

Information für unsere Mitglieder, Members Only: 

Warum die drohende Impfpflicht in Deutschland derzeit unmöglich durchzuführen ist.
"Das wird nix mit deiner Impfpflicht! Jedenfalls nicht mehr in diesem oder nächsten Jahr."
Würde der deutsche Gesundheitsminister richtig recherchieren, wüsste er, dass derzeit zu wenig MMR Impfstoff zu Verfügung steht.
https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/warum-die-drohende-impfpflicht-in-deutschland-derzeit-unmoeglich-durchzufuehren-ist/#postid-1189


Donnerstag, 3. Oktober 2019

Mobilfunkstrahlung, Krebsgefahr & Industrielobbyismus (War-Gaming für den Profit)

Die Dokumentation zeigt Strategien der Mobilfunk-Industrie gegen kritische Wissenschaftler und gegen deren brisante Forschungsergebnisse zu gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Mobilfunk-Strahlung.

Für unsere UNIQ-Net Mitglieder
25 Minuten dauerndes aufschlussreiches Video: https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/mobilfunkstrahlung-krebsgefahr-industrielobbyismus-war-gaming-fuer-den-profit/#postid-1186

Passend zu unseren Vortrag am 10.10.2019 (Beginn 18:30 Uhr) im PEP-Center Wien.
Anmeldung unter: Anmeldeformular


Montag, 30. September 2019

Gedankenkontrolle und Gedankenmanipulation in China

Mind-Control in China: Nach der totalen Überwachung und dem Sozialkredit-System wird jetzt die „technische Gedankenkontrolle“ an ausgewählten Opfern getestet!

Es gibt Gedankenkontrolltechnologie und unsere Regierung nimmt sie sehr ernst," sagte ein hochrangiger chinesischer Beamter.

Hier geht es für Mitglieder zum ganzen Bericht: 
Link: https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/gedankenkontrolle-und-gedankenmanipulation-in-china/?part=1#postid-1181

Donnerstag, 26. September 2019

Neue Beiträge auf UNIQ-Net ...

Infos für unsere Mitglieder: Es tut sich was ...

Sparen, EZB zeigt Wirkung: Banken senken Negativzins auf minus 0,5 Prozent
... Einlagen ab 100.000 Euro mit Negativzinsen zu belasten ... 
https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/sparen-ezb-zeigt-wirkung-banken-senken-negativzins-auf-minus-05-prozent/?part=1#postid-1179

Mittwoch, 25. September 2019

Donnerstag, 19. September 2019

Immer mehrere deutsche und Französische Babys werden ohne Hände geboren

In Deutschland und Frankreich sind mehrere Babys mit Missbildungen an den Händen oder ohne Hände geboren worden. Die  Ursache ist derzeit unklar! 


Im Raum Gelsenkirchen sind innerhalb weniger Wochen drei Kinder zur Welt gekommen, denen einen Hand fehlt bzw. die starke Missbildungen an einer Hand aufweisen. Das ist eine sehr ungewöhnliche Häufung. Die Sprachnachricht einer besorgten Geburtshelferin verbreitet sich per Whatsapp rasant in den Kreißsälen und Praxen.

Spitäler und Hebammen sammeln nun Daten über mögliche weitere Fälle, berichten deutsche Medien. "Da Missbildungen bei Neugeborenen von den Krankenhäusern nicht zentral gemeldet werden und keine Klinik von der anderen weiß, ist es derzeit unklar, ob der Fall nicht weitaus größere Dimensionen in Deutschland hat – und Gefahr im Verzug ist", erklärte die bekannte deutsche Hebamme Sonja Ligget-Igelmund dem Kölner "Express".  Betroffene bitte melden!

Auch Dutzende ähnliche Fälle in Frankreich
Auch im benachbarten Frankreich hat es in den vergangenen Jahren eine starke Häufung von mindestens 25 Babys (es können auch viel mehr sein) mit Handfehlbildungen, fehlenden Fingern, Händen oder Armen gegeben. Ärzte und Krankenhäuser sind nun bemüht die Ursache der Fehlbildungen zu finden. (Viele fragen sich: Sind es Medikamente, Chemie, Pflanzenspritzmittel, Gentechnik, industriell verarbeitete Lebensmittel, Strahlungen, Mikrowellen oder Funkwellen?) ...

Die betroffene Klinik in Gelsenkirchen versuchte offenbar bereits, ein Muster zu erkennen: "Wir konnten keine ethnischen, kulturellen oder sozialen Gemeinsamkeiten der Herkunftsfamilien sehen", heißt es gegenüber dem "Express". Die betroffenen Familien würden jedoch alle im selben örtlichen Umfeld wohnen, wie dies auch bei den Betroffenen in Frankreich der Fall war.

Experten der Berliner Charité untersuchen
Die Gelsenkirchener Klinik hat nun Kontakt zu den Spezialisten der Berliner Charité aufgenommen, Abteilung "Embryonaltoxologie". Die Experten für Arzneimittelrisiken während der Schwangerschaft sollen die mysteriösen Fälle untersuchen.

Die Fälle erinnern an den Contergan-Skandal aus den 1960er Jahren. Das rezeptfreie Medikament Contergan, das unter anderem gegen Schwangerschaftsübelkeit empfohlen wurde, hatte bei Zehntausenden Babys zu schweren Missbildungen an Armen und Beinen geführt, viele davon starben kurze Zeit nach der Geburt.

==> Wir halten Sie, wenn es Erkenntnisse über die Auslöser gibt, am laufenden
Quellen ©: Kölner Expressfocus u.a.
Bildquelle ©: pixabay
---

Ganz ungefährlich sind Chemie, Gentechnik und so manche Medikamente nicht. Siehe dazu z.B.: "Verseuchtes Medikament macht schon mehr als 16 Babys zu Werwölfen!"

Dienstag, 17. September 2019

Warum jeder Mensch in Zukunft ein RFID-Chip-Implantat unter der Haut braucht

Die Patientenakte der Zukunft soll direkt unter unsere Haut kommen!


Vor nicht allzu langer Zeit galt das noch als Verschwörungstheorie, als wir vor einigen Jahren über die RFID-Chip-Implantate berichteten, wurde uns von vielen Seiten vorgeworfen dass wir ein Szenario beschreiben das niemals Wirklichkeit werden kann. Das gleiche galt auch für Themen wie Impfpflicht/Impfzwang, Bargeldabschaffung, Totale Überwachung.

Was nach Science-Fiction (oder nach Verschwörungstheorie) klingt, könnte bald Realität werden:
 Auf einem RFID-Chip-Implantat, das unter die Haut verpflanzt wird, sollen wichtige Informationen über unsere Gesundheit etc. gespeichert werden. Der Orthopäde und Unfallchirurg Dr. Dominik Pförringer erklärt, warum das die Patientenakte der Zukunft sein wird. (Manche fragen sich schon: Kommt nach der Impfpflicht die RFID-Chip-Implantat Pflicht für alle?)


Der Mediziner: "Heutzutage ist in den meisten Krankenhäusern in Deutschland der Datenschatz der Patienten auf Papier gebündelt", sagt Dr. Pförringer – und fordert: "Das ist relativ old school, das muss sich ändern!"

Es brauche einen sinnvollen Standard, Patienten in ganz Europa einen Chip zu verpflanzen. Darauf könnten Informationen über chronische Krankheiten, Arzneimittelunverträglichkeiten, Voroperationen oder ein Notfallkontakt gespeichert werden. Nicht nur in Deutschland, Frankreich und anderen EU-Ländern wie auch in den USA werden Stimmen laut, die ein RFID-Chip-Implantat schon ab der Geburt eines Kindes fordern. ... RFID-Chip-Implantat für alle: "Das wäre sehr hilfreich, wenn wir bewusstlose Patienten in der Notaufnahme bekommen", sagt Pförringer. "Das hat nichts mit totaler Kontrolle zu tun, sondern ist im Interesse des Patienten." Es brauche einen Schulterschluss aus Politik und Industrie, um eine freiwillige Lösung zu finden.

Auch in Österreich wurde -schon vor einigen Jahren- sowohl von Politikern als auch von Medizinern laut darüber nachgedacht, den RFID-Chip unter der Haut als Ersatz für die Krankenversichertenkarte (eCard) einzusetzen. Wer den Chip nicht hat, hat keine Versicherungskarte. Auch soll in Zukunft der Chip unter der Haut so manches Dokument und verschiedene Ausweise (z.B. Personalausweis und Kreditkarten/Bankkarten) ersetzen. In Schweden setzt sich schon heute (2019) die RFID-Chip-Implantate immer mehr durch

Die Medizin steht vor einer Revolution: Startups mischen den Gesundheitsmarkt auf. Krankenhäuser rüsten sich für die digitale Zukunft. Und politisch bewegt sich in Deutschland und die EU so viel wie nie zuvor auf dem Sektor. Gerade die Politik in der EU und in Deutschland schreckt nicht vor Zwangsmaßnahmen zurück, der neu eingeführte Impfzwang in Deutschland ist ein Beispiel wie schnell aus freiwillig ein Zwang werden kann.

Viele Fernsehsender und auch so einige Zeitungen, Zeitschriften und Magazine werben immer wieder für die Chip-Implantate.

BEDENKLICH!
Wir und so mancher Datenschützer haben große Bedenken gegen die RFID-Chip-Implantate als Träger von medizinischen Informationen. Genauso kann diese Technologie als Überwachungssystem eingesetzt werden. In Verbindung mit der 5G-Netz Technik kann eine totale Überwachung per Chip-Implantat möglich werden.Wir haben darüber hinaus bei den RFID-Chip-Implantaten auch noch gesundheitliche Bedenken.



(Anm.: Warum man die Daten nicht in einer medizinischen EU Datenbank speichert, die den Fingerabdruck einer Person zugeordnet ist, ist fragwürdig. Schon heute hat jeder Pass- und Personalausweisbesitzer seinen Fingerabdruck abgeben müssen, so eine Datenbank gibt es also schon in der EU. Fingerabdruckscanner sind preisgünstig und fast schon jedes Smartphone kann einen Fingerabdruck abnehmen. Ein Fingerabdruck kann auch bei bewusstlosen Personen abgenommen werden.)

TIPP: UNIQisten können aus Glaubensgründen ein Chip-Implantat (auch Zwangs-Implantat) jederzeit ablehnen. Hier kann auch kein Gesetz greifen, da Menschen die kein RFID/NFC - Chip-Implantat tragen weder andere gefährden können, noch irgendwie anderen Schaden zuführen können.

Das könnte Sie auch interessieren ...
Mehr Bereichte zu RFID-Chip-Implantate: https://eggetsberger-info.blogspot.com/search?q=RFID

Freitag, 13. September 2019

Gratis Vortrag im PEP


Haben Sie genug Energie?

Energiemangel ist der Auslöser für eine Vielzahl an körperlichen und mentalen Beschwerden. Was raubt uns die Energie im Alltag und wie erkennen wir unsere Energieräuber & Blockaden?
Antworten auf diese Fragen und Tipps, was man gegen Energieblockaden tun kann, erhalten Sie bei unserem Gratis-Vortrag im PEP. Als Abschluss erleben Sie eine anschauliche Live-Messung!

GRATIS-VORTRAG im PEP am 25.9.2019
Beginn: 19:00 Uhr
PEP Center 1070 Wien Schottenfeldgasse 60|3|35
___________________________________________________________

Anmeldung LINK
Bildquelle: pixabay

Dienstag, 10. September 2019

Die Bargeldlosigkeit (Bargeldverbot) wird kommen ...


Und was wir alle bedenken sollten!

Quellen ©: Dirk Müller Börsenexperte

Dienstag, 3. September 2019

Die Überwachungspläne der neuen EU-Kommission

Infos für unsere Mitglieder!
Wie zuletzt durch ein Leak bekannt wurde ... An erster Stelle der neuen EU-Überwachungspläne steht der grenzüberschreitende Datenzugriff durch Polizeibehörden. Gesichtserkennung wird im Rahmen von „Künstlicher Intelligenz“ abgehandelt werden, dazu kommt eine umfassende Überwachungspflicht für Anbieter von Publikums-Websites. Nach und nach sickert einiges an Informationen durch. (Bald haben wir auch innerhalb der EU so erschreckende Zustände wie in China!) https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/die-ueberwachungsplaene-der-neuen-eu-kommission/#postid-1143
---

Tipps für Ihre private Sicherheit (inkl. wichtige Hinweise und Informationen)
Sich vor Überwachung und Cyberkriminalität besser schützen (sich schützen ist kein Verbrechen, sondern notwendig)!
https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/forum/tipps-fuer-ihre-private-sicherheit/
---

China überwacht und bewertet seine Bürger: So funktioniert das "Social Credit"-System
https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/china-bewertet-seine-buerger-so-funktioniert-das-social-credit-system/
---

- UNIQ-Net Team

Sonntag, 1. September 2019

"Verächtlich machen" eines Glaubens, Gerichtsurteil (Österreich).

Ja, die besonderen Rechte des Glaubens, der Religion sind in Österreich, Deutschland der EU sehr gut geschützt. Und da kann es schon einmal eine saftige Strafe geben wenn man hier stört.

Zum besser Lesen Bild oben einfach anklicken!

Den gleichen, umfassenden gesetzlichen Schutz hat natürlich JEDE Glaubensgemeinschaft in Österreich und der EU!

Freitag, 30. August 2019

Windows 10: Übermittlungsoptimierung unbedingt beschränken, denn diese Funktion macht Ihren Computer langsamer!

Mehr Sicherheit, Datenschutz, Geschwindigkeit ...

Microsoft hat in Windows 10 eine Übermittlungsoptimierung eingebaut, welche sich als potenzielle Bremse für die eigenen Online- und Netzwerkaktivitäten auswirkt. So beschränken Sie die Funktion.

Microsoft hat in Windows 10 eine Übermittlungsoptimierung eingebaut, mit der das Betriebssystem über ein Peer-to-peer-Netzwerk Updates nicht nur über die Microsoft-Server beziehen kann, sondern auch über Ihren PC (und andere PCs) im Internet. Für die Softwarefirma ist das eine einfache Möglichkeit, um die Downloadlast seiner Server zu verringern und damit Kosten zu sparen.

Für die Anwender bedeutet die Funktion jedoch zusätzliches Datenvolumen bei Uploads und Downloads und eine potenzielle Bremse für die eigenen Online- und Netzwerkaktivitäten.

So kann man das verhindern: Sie finden die Funktion in den Einstellungen von Windows unter „Update und Sicherheit –› Übermittlungsoptimierung“. In diesem Fenster können Sie sie über den Schalter deaktivieren. Nach einem Klick auf „Erweiterte Optionen“ haben Sie aber auch die Möglichkeit, die Bandbreite für die Übermittlungsoptimierung zu beschränken. Siehe Screenshot unten.

In den „Erweiterten Optionen“ setzen Sie der Übermittlungsoptimierung Grenzen für den Up- und 
Download von Windows-Updates auf Ihren PC oder fremde Rechner

Setzen Sie am besten Häkchen vor alle vier Optionen und verringern Sie die Bandbreite für Vorder- und Hintergrunddienste auf ca. zehn Prozent. Die monatliche Obergrenze für Uploads sollten Sie auf zehn GByte oder weniger einstellen. Haben Sie fürs Internet einen Volumentarif (oder leiden Sie unter einer langsamer Verbindung), sollten Sie die Obergrenze sogar auf 5%* oder wo geht auf Null stellen. Wie viele Daten im laufenden Monat per Übermittlungsoptimierung geflossen sind, können Sie unter „Update und Sicherheit –› Übermittlungsoptimierung –› Aktivitätsmonitor“ einsehen.

* Hinweis: Bei vielen Einstellungen kann man nur noch 5% und 5GB einstellen, Microsoft zwingt Sie also die von Ihnen heruntergeladenen Windows 10 Updates mit anderen über Internet zu teilen. Grund, das spart den Microsoftservern Downloadlast und spart damit enorm viel Geld, nur Ihr Pc, Laptop etc. wird dadurch langsamer genauso wie Ihre Internetverbindung.
Quelle ©: R.Freist/Pc.Welt
Bildquelle ©: Screenshot/Win10 bearbeitet

Donnerstag, 29. August 2019

Meinungsfreiheit im UNIQ-Net


Immer mehr gehen Meinungsfreiheit und Informationsfreiheit verloren, bei uns im UNIQ-Net bleibt sie, als wesentlicher Bestandteil unseres Glaubens, natürlich bestehen! 

Ihr UNIQ-Net-Team
August 2019

Montag, 26. August 2019

ALDOUS HUXLEY IM INTERVIEW 1958. ER SAGTE VORAUS, WIE WIR HEUTE LEBEN! (VIDEO, deutsche Übersetzung)

Huxley im Interview 1958: Er wusste, was auf die Menschheit zukommen würde. Im Interview benennt er genau das, was wir heute teilweise schon erleben oder noch zu erwarten haben. Es gibt Prophezeiungen, die eine schlimme Zukunft vorhersagen.


Leonard Huxley war ein britischer Schriftsteller. Sein bekanntestes Werk ist der 1932 erschienene dystopische Roman “Schöne neue Welt”.

Sonntag, 25. August 2019

Hinweis für unsere Mitglieder

📍 Empfehlung: Um immer aktuell informiert zu sein, benützen Sie einfach unseren Telegram Service-Kanal: https://bmun-gv-at.eu/kontakt/telegram/


Samstag, 24. August 2019

📌 REINKARNATION – Fragen und Antworten

Im UNIQismus ist Reinkarnation nicht nur eine Selbstverständlichkeit, sondern der gerechte, evolutionäre Weg zur Selbstvervollkommnung. Wir betrachten es als selbstverständlich, dass sich unser Bewusstsein (unser Höheres-Bewusstsein) nach dem Tod wieder mit einem neuen physischen Körper verbindet. 


Daher werden auch Methoden gelehrt, um den Prozess der Wiedergeburt bewusst zu steuern. Der UNIQismus gibt (unter der Berücksichtigung moderner Forschungsergebnisse) genaue Erklärungen darüber ab, was während des Sterbeprozesses und danach geschieht. Bestimmte Tests, Meditations- und Visualisationstechniken befähigen den geschulten UNIQisten dazu, sein Bewusstsein in bestimmte geistige Bereiche zu überführen, sobald der Sterbeprozess einsetzt. Neben diesen mentalen Fähigkeiten ist ein grundlegendes Wissen notwendig, das dabei hilft die richtigen geistigen Handlungen zu vollziehen um von den auftretenden Geschehnissen nicht verängstigt zu sein. Nur wer auf den Zustand vorbereitet ist, kann mit den Gegebenheiten richtig umgehen. ...

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag: https://www.bmun-gv-at.eu/reinkarnation.html

Freitag, 23. August 2019

Ein wichtiges Urteil


Ein wichtiges Urteil zum Thema Verweigerung aus Glaubensgründen 
Wir haben das Recht unser Glaubensüberzeugung zu leben und unseren Glauben zu bekunden.Das Verwaltungsgericht stellte auf die individuelle Glaubensüberzeugung als schutzwürdiges Rechtsgut ab.

Das Gericht hat hierzu ausgeführt, dass Art. 4 Abs. 1 und 2 GG dem Einzelnen das Recht gewährleiste, nach seiner Glaubensüberzeugung zu leben und seinen Glauben zu bekunden. Die Glaubensfreiheit sei als Teil des grundrechtlichen Wertesystems dem Gebot der Toleranz zugeordnet und insbesondere auf die Würde des Menschen im Sinne von Art. 1 Abs. 1 GG bezogen.

… Das Gericht sieht keine Grundlage für Einschränkungen der religiöser RechteSie umfasse das Tragen bestimmter Kleidung und stehe auch bereits Kindern zu, auch wenn diese bis zu ihrer Religionsmündigkeit zunächst von ihren Eltern vertreten werden. Grundsätzlich seien sowohl die die Glaubensfreiheit der Antragstellerin als auch das religiöse Erziehungsrecht der Eltern Einschränkungen zugänglich. …

FÜR UNSERE MITGLIEDER

Nackt duschen? Nein, Danke! – Verwaltungsgericht Halle gibt muslimischer Schülerin Recht ... Religion, Gesetze, Deutschland ...

Kurz notiert 

Religionszugehörigkeit kann einige Möglichkeiten eröffnen die andere nicht haben!
Eine muslimische Grundschülerin empfand das als Verletzung ihrer religiösen Rechte – das Verwaltungsgericht Halle Recht erlaubt es ihr nun, ihre Badesachen anzubehalten.

In einer Presseerklärung hat das Verwaltungsgericht Halle an der Saale am Mittwoch(21.8.2019) die wesentlichen Erwägungen dargelegt, die hinter seiner kürzlichen Entscheidung standen, im Eilverfahren einer Grundschülerin muslimischen Glaubens das Recht zuzubilligen, die Haus- und Badeordnung des städtischen Bades zu ignorieren. Die Badeordnung untersagt es (normalerweise allen), die Duschen in Badekleidung zu betreten und zu benutzen. Dies wird mit Überlegungen zur Hygiene begründet (Anm.: d.h. Religion steht VOR Hygiene Vorschriften). Im Rahmen des Schwimmunterrichts, der Teil des Lehrplans an der Grundschule ist, die das Mädchen besucht, hätte die Schülerin dementsprechend in unbekleidetem Zustand die Duschen benutzen müssen.


Dies jedoch hatte sie abgelehnt. Als Begründung führte in diesem Zusammenhang religiöse Gründe an. Unter Berufung auf Stellen aus dem Koran erklärte sie, dass es nach ihrer Glaubensüberzeugung nicht erlaubt sei, sich vor anderen Personen, die nicht zur Familie gehören, nackt zu zeigen.

ZU BEACHTEN!
--> Das Verwaltungsgericht stellte auf die individuelle Glaubensüberzeugung als schutzwürdiges Rechtsgut ab.

Das Gericht hat hierzu ausgeführt, dass Art. 4 Abs. 1 und 2 GG dem Einzelnen das Recht gewährleiste, nach seiner Glaubensüberzeugung zu leben und seinen Glauben zu bekunden. Die Glaubensfreiheit sei als Teil des grundrechtlichen Wertesystems dem Gebot der Toleranz zugeordnet und insbesondere auf die Würde des Menschen im Sinne von Art. 1 Abs. 1 GG bezogen. Das Gericht sieht keine Grundlage für Einschränkungen der religiöser Rechte

Sie umfasse das Tragen bestimmter Kleidung und stehe auch bereits Kindern zu, auch wenn diese bis zu ihrer Religionsmündigkeit zunächst von ihren Eltern vertreten werden. Grundsätzlich seien sowohl die die Glaubensfreiheit der Antragstellerin als auch das religiöse Erziehungsrecht der Eltern Einschränkungen zugänglich. ... Damit die Schülerin am gemeinsamen verpflichtenden Schwimmunterricht teilnehmen könne, muss dem Beschluss gemäß die interne Haus- und Badeordnung hinter deren Glaubens- und Gewissensfreiheit zurücktreten. Anders als im Fall eines privaten Besuchs könnte der Betreiber der Halle – in diesem Fall die Stadtwerke – die individuelle Teilnahme der Betreffenden auch nicht unter Berufung auf die Vertragsfreiheit ablehnen, da der Vertrag mit der Schule als Ausrichterin des Schwimmunterrichts und nicht mit einzelnen Schülern abgeschlossen wurde.

Auf Nachfrage der „Mitteldeutschen Zeitung“, ob diese Entscheidung nun zur Folge habe, dass auch alle anderen Schülern künftig ihre Badebekleidung unter der Dusche anbehalten dürften, erklärte eine Sprecherin des Landesschulamtes ... die muslimische Beschwerdeführerin hatte sich auf ihre religiösen Rechte berufen ...

Mehr Infos unter: Originalbericht
Anm.: Unsere Meinung, ja entweder gibt es die Religionsfreiheit in der EU, in Deutschland, Österreich und der Schweiz oder es gibt sie nicht. Daher können auch Menschen (inkl. Kinder) aufgrund ihres Glaubens etwas verweigern das ihren Glauben widerspricht.
(Bericht vom: 21.8.2019)

Donnerstag, 22. August 2019

MMR - Nicht immer ohne Nebenwirkungen!

Nicht impfen bei!
Nicht geimpft werden dürfen schwangere Frauen, Personen mit geschwächtem Immunsystem oder Personen mit Fieber über 38 Grad. Personen, bei denen allergische Reaktionen bekannt sind, sollten sich vor einer geplanten Impfung von Ihrer Ärztin / Ihrem Arzt beraten lassen.

Wie auch nach jeder anderen Impfung, können nach der Kombinationsimpfung gegen Masern-Mumps-Röteln in den Tagen nach der Impfung Nebenwirkungen auftreten, wobei die Impfung in der Regel gut verträglich ist.


Lokalreaktionen, wie Rötung und Schwellung an der Einstichstelle, kommen relativ häufig vor und treten bereits kurze Zeit nach der Impfung auf.



In etwa 15% der Fälle kann Fieber und in 5% der Geimpften ein leichter Ausschlag auftreten. Diese Nebenwirkungen treten typischerweise erst zwischen dem 7. und 12. Tag nach der Impfung auf. Falls das Fieber 38.5° C übersteigt, sollte ein fiebersenkendes Medikament gegeben werden, um Fieberkrämpfen vorzubeugen. Im Zweifelsfall sollte die behandelnde Ärztin / der behandelnde Arzt aufgesucht werden.



Seltene Nebenwirkungen sind zum Beispiel Thrombozytopenie und Gelenksschmerzen (vorwiegend bei erwachsenen Frauen).

Auch in Österreich wird nun versucht (wie in Deutschland) eine Zwangsimpfung von Babys und Kindern einzuführen. Die Pharmaindustrie (Impfindustrie) bedrängt die Politiker in der EU.
Man wird sehen wie das weiter geht!

Bildquelle ©: ORF/ZIB
Textquellen ©: ORF und keinemasern-at

Sonntag, 18. August 2019

Grundrechte in Bezug auf Religionsausübung (Österreich)

Die Religionsfreiheit ist in Österreich gesetzlich geschützt. 

Zum Lesen PDF einfach anklicken
Generell wird zwischen Individualrechten, die sich auf natürliche Personen beziehen, und Korporationsrechten, die Kirchen und Religionsgesellschaften schützen, unterschieden.

Im Bereich der Individualrechte umfasst der Begriff der Religionsfreiheit Glaubensfreiheit, Religionsübungsfreiheit, Bekenntnisfreiheit sowie Gewissensfreiheit.

Jeder Mensch hat ab dem 14. Lebensjahr die freie Wahl des Religionsbekenntnisses nach seiner eigenen Überzeugung und muss, wenn notwendig, in dieser Wahl von den Behörden geschützt werden. Er darf seine Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Religionsgesellschaft frei wählen, diese wechseln oder auch gar keiner angehören. 

In Österreich hat jeder Mensch das Recht, seine Religion einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen öffentlich oder privat, durch Gottesdienst, Unterricht, Andachten und Beachtung religiöser Gebräuche auszuüben.

Darüber hinaus genießen alle Staatsbürgerinnen/alle Staatsbürger dieselben bürgerlichen und politischen Rechte unabhängig von ihrem Religionsbekenntnis.

Jede in Österreich bestehende Kirche und Religionsgesellschaft genießt einen besonderen Schutz: Die Herabwürdigung religiöser Lehren sowie die Störung einer Religionsausübung gelten als Straftatbestände und kirchliche Räumlichkeiten, die dem Gottesdienst gewidmet sind sowie sakrale Gegenstände genießen erhöhten strafrechtlichen Schutz. Die Religionsfreiheit, die Kirchen und Religionsgesellschaften genießen (Korporationsrechte), lässt sich mit folgenden Grundsätzen zusammenfassen: Prinzip der religiösen Neutralität: Die österreichische Rechtsordnung ist religiös neutral und identifiziert sich mit keiner bestimmten Kirche oder Religionsgesellschaft. 

Prinzip der Säkularität: Der österreichische Staat hat ausschließlich weltlich-irdische Aufgaben und Ziele.

Prinzip der Parität: Für gesetzlich anerkannte Kirchen und Religionsgesellschaften gilt der allgemeine Gleichheitssatz und somit ein Gleichbehandlungsgebot und Diskriminierungsverbot.
Ausschließlichkeitsrecht als Prinzip des österreichischen Staatskirchenrechts: Jeder gesetzlich anerkannten Kirche oder Religionsgesellschaft wird das ausschließliche Recht auf ihren Namen und auf ihre Religionslehre sowie die ausschließliche Betreuung der eigenen Mitglieder garantiert.

In Österreich stehen einander Staat und Kirche gleichrangig gegenüber und erkennen ihre jeweilige Eigenständigkeit und Autonomie an.

Weitere Hintergründe
Was versteht man unter Volksverhetzung besonders im Bezug auf Religion, Glaube, Weltanschauung
Welche Gesetzestexte schützen den Gläubigen, das Mitglied einer Religion, einer religiösen Organisation, eines Ordens, einer Glaubensgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft?

Montag, 12. August 2019

UNIQ-Net hat eine eigene Community, UNIQ-Social

In Zeiten von Überwachung und Zensur bei Facebook & Co. war uns dieser Schritt ganz besonders wichtig. Wir wollten ein eigenes freies, soziales Netzwerk ohne Werbung, Überwachung, Uploadfilter und Zensur aufbauen. Dies sollte eine geschlossene Community nur für unsere Mitglieder sein.
Ein eigenes UNIQ Social-Netzwerk hat den Vorteil, dass man sich nicht abhängig macht von Facebook, dessen nicht ganz durchschaubaren Praktiken hinsichtlich des Datenschutzes und der Datenverwertung, Überwachung und Zensur, sowie den immer wieder aufkommenden Neuerungen und Änderungen der AGB und Richtlinien, denen man als Facebook-Nutzer ja nicht ausweichen kann. Außerdem kann schon mal das Profil auf Facebook gesperrt oder sogar gelöscht werden, wenn die Aussagen der Texte oder Bilder nicht mit den Richtlinien konform sind (z.B. Impfkritische Beiträge, Beiträge über Naturheilmittel o.ä.). Das gleiche gilt natürlich ebenfalls für die meisten anderen großen Netzwerke.
Bei Facebook besteht die Gefahr, dass Ihr Profil oder auch Ihre Facebook-Gruppe gesperrt werden, bei unserer eigenen Community kann Ihnen dies nicht geschehen.
UNIQ-Social könnte am als “soziales Netzwerk in einer Box” bezeichnen.
UNIQ-Social hilft Ihnen dabei, mit anderen Community-Mitgliedern in Verbindung zu treten, ein Mitgliederprofil zu erstellen, Aktivitätsströme (UNIQ-Social/Timeline) zu besuchen und in verschiedenen Benutzergruppen Mitglied zu werden, .
Weitere Möglichkeiten bei UNIQ-Social
  • Erweiterte Profile: Benutzer können ihre Profile anpassen und erweitern.
  • Kontoeinstellungen: Benutzern können ihrer Kontoeinstellungen und Benachrichtigungen bearbeiten.
  • Freund-Verbindungen: Benutzer können Verbindungen herstellen.Natürlich, können Sie auch Freundschaften beenden, einfach auf die Person klicken deren Freundschaft Sie beenden wollen, oben links, neben Bild des Mitglieds steht “Freundschaft beenden”, klicken fertig. Hier haben Sie auch die Möglichkeit eine “Öffentliche Nachricht oder eine “Private Nachricht” zu senden.
  • Private Nachrichtenübermittlung: Das ermöglicht private Nachrichten zwischen einzelnen Benutzern.
  • Aktivitätsströme: Es besteht die Möglichkeit, globale-, persönliche- und Gruppenaktivitätsströme zu kommentieren, direkte Postings zu erstellen, Antworten zu geben, mitdiskutieren (geben Sie ein @ bei Ihrer Antwort ein und sie bekommen entsprechende Vorschläge, sie können aber auch den „Namen“ selbst einfügen z.B.:  @kontakt1  das sind wir.)
  • Das UNIQ-Net Team kann den Mitgliedern über relevante Aktivitäten mit einer Symbolleistenblase und / oder per E-Mail Informationen zukommen lassen.
  • Benutzergruppen: Benutzer haben die Möglichkeit, sich in bestimmten öffentlichen, privaten oder auch verborgenen Abschnitten mit separaten Aktivitätsströmen und Mitgliederlisten zu organisieren.

VERSUCHEN SIE ES EINFACH: ZUM UNIQ-Social/Timeline

Und vieles mehr… Bei Fragen wenden Sie sich an uns: Kontakt

Samstag, 10. August 2019

Gewusst?

Gut zu wissen!

Edward Snowden zu Facebook und Co.


Edward Snowden
In einer Live-Videokonferenz warnte er wieder vor der Nutzung nicht-abhörsicherer Programme wie auch vor Facebook.

In einem Tweet bezeichnet Snowden Firmen wie Facebook als „surveillance companies“, Überwachungsunternehmen.

Sie würden ihr Geld damit verdienen, die Daten ihrer Nutzer*innen zu sammeln, zu speichern und weiterzuverkaufen. Dass sich Facebook stattdessen als soziales Netzwerk bezeichnet, bewertet Snowden als die erfolgreichste Markenstrategie, seitdem sich das Kriegs- in Verteidigungsministerium umbenannt habe.







Freitag, 9. August 2019

Anonymisierte Daten lassen sich schnell einer bestimmten Person zuordnen

Datenschutz? Leider NEIN!
So schnell lassen sich anonymisierte Daten zuordnen. Anonymisierte Daten lassen sich schneller bestimmten Personen zuordnen als bisher gedacht. Das kann durchaus reale Konsequenzen haben.
Bericht für Mitglieder unter: https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/anonymisierte-daten-lassen-sich-schnell-einer-bestimmten-person-zuordnen/#postid-1099

Donnerstag, 8. August 2019

Das Buch 1984 als PDF jetzt gratis lesen

Tipp - gratis für unsere Mitglieder: Das Buch 1984 als PDF jetzt gratis lesen ... hier findet Ihr den Buchlink: https://bmun-gv-at.eu/kontakt/2019/08/07/vor-vielen-jahren-las-ich-orwells-roman-1984-zum-ersten-mal/


Neuer Beitrag auf UNIQ-Net: Suchmaschinen, besser nicht Google nutzen!

UNIQ-Net: Neuer Beitrag auf UNIQ-Net: Suchmaschinen, besser nicht Google nutzen!
Hier unsere persönliche Empfehlung wenn wir nach etwas suchen das bei Google u.a. ausgegrenzt wird!

z.B. Searx: Die Meta-Suchmaschine (mit GNU Affero General Public License) ist garantiert ohne Überwachung, tracking- und werbefrei und ohne Zensur.
Searx liefert nicht-individualisierte und unvoreingenommene Suchergebnisse, da es gar nicht mehr als nötig über Nutzer*innen weiß.

Freitag, 2. August 2019

Schon etwas länger her! 😉

TAO-MEISTER MANTAK CHIA

Messungen im IPN-Lab Wien, 
v.l. Gerhard H. Eggetsberger, Renate Eggetsberger, Master Mantak Chia

Messung der Tao-Yoga Methode von Mantak Chia

Video dazu!
 
Die Messung im Detail:

Gemessen wurden am 25.10.1996 im IBF (Institut für Biofeedbackforschung) die sogenannten ULP (ultralangsamen Gehirnpotenziale), oder vereinfacht gesagt: die inneren Energieflüsse im Körper. Die Höhe der ULP stehen u.a. in engem Zusammenhang mit Klarheit, Leistungsfähigkeit, Gesundheit, Konzentrationsfähigkeit, Reaktionsgeschwindigkeit, dem sexuellen Erleben und verschiedenen psychischen Symptomen. Als Messgerät wurde das am IBF entwickelte Biofeedbackgerät, der " PcE-Scanner", verwendet. Die in der rechten bzw. linken Gehirnhälfte gemessenen Werte sind in der Grafik aufgetragen.
  1. gemessene Übung: Das Innere Lächeln
    Zunächst lächelt Mantak Chia dabei in den Bauch und wärmt ihn, indem er sich darauf konzentriert. Er beginnt dann zu den Organen und insbesondere in das Herz zu lächeln sowie Liebe zu spüren, der Energiepegel steigt dabei ständig an (siehe Grafik Ziffer 1 - 3). Der Körper entspannt sich, der Herzschlag bleibt ruhig trotz zunehmender Energie.
  2. gemessene Übung: Der Kleine Kreislauf (Mikrokosmos)
    Vereinfacht gesagt, regt Mantak Chia seine Lebenskraft in den beidenHauptmeridianen des Körpers zum Kreisen an, womit die Energie vermehrt und bewahrt wird (siehe Grafik Ziffern 4 - 8). Die Energie aus dem Beckenboden steigt entlang und in der Wirbelsäule hoch in den Kopf und beginnt auch die beiden Gehirnhälften zu synchronisieren. Dann schließt Mantak Chia den Kreislauf, indem er die Energie in der Mitte der Körpervorderseite hinunterführt zum Beckenboden. Meister Chia fühlt dabei die wohlige Wärme in den Fußsohlen, dem Nabel und den Organen. Die Energie beginnt schnell zu kreisen und die Wärme verteilt sich im Körper.
  3. gemessene Übung: Das Große Emporziehen - Multiorgasmus
    Mantak Chia öffnet sein Herz, fühlt ein Feuer der Liebe und Mitgefühl. Er beginnt, indem er das Feuer auch im Nabel und im "Tor des Lebens" (Ming Meng) spürt. Nachdem er diese Wärme und diese drei Feuer intensiv gespürt hat, lenkt er das Feuer hinunter und lächelt in die Sexualorgane. Als er ein beginnendes orgasmisches Gefühl in den Sexualorganen wahrnimmt, dehnt er diese Energie im Bauch aus und beginnt sie in das Gehirn hinaufzuleiten. Er fühlt fortwährend liebende, erregte und orgasmische Energie, während er nach wie vor ruhig und friedvoll bleibt und diese Ruhe insbesonderes im Herzen spürt. So hebt sich der Energiepegel weiter an (Grafik Ziffer 9 - 10) und rechte und linke Gehirnhälfte sind schließlich auf sehr hohem Niveau fast völlig ausgeglichen.

Aus Sicht des Tao - Meisters kann jedes Organ Energie speichern, die aktivierte Energie bei Mantak Chia kommt also hauptsächlich aus den Organen und nicht aus dem Gehirn. Er bleibt während der Übung völlig entspannt, ruhig, und fühlt die Energieflüsse in sich. Aus taoistischer Sicht ist dies die Voraussetzung dafür, dass die Energie in ihm bleibt und die Organe die neu hinzukommende aufgenommene Energie speichern können.

Während der ganzen Messung zeigten die Werte für die Pulsrate und den Muskeltonus keinen Anstieg, auch nicht während des Hochziehens der Orgasmusenergie (was genau das Gegenteil der Meßergebnisse beim gewöhnlichen Orgasmus darstellt). Die Ergebnisse der Messung bei allen Übungen zeigen deshalb, dass die Energie bei Mantak Chia zunimmt und erhalten bleibt, trotz Pausen, trotz fortwährender Störungen durch Gespräche und Fragen und trotz dessen, dass er selbst spricht. Eine Sensation für die Mitarbeiter des IBF und alle, die die Messung miterleben!
Sehr interessantes Wissen teilt Gerhard Eggetsberger beim kurzen Besprechen der Testergebnisse mit den Anwesenden: Bei ungeübten oder falsch übenden Personen, egal welcher Schulung oder Tradition folgend, könne das Gehirn die Energie nur zu einem geringen Grad aufnehmen, anschließend die Energie und Wärme nur wieder an den Körper zurück geben und sich dann gegen den Körper abkapseln. Der Körper könne so leichter früher altern oder für (z.B. degenerative) Krankheiten anfällig werden.

Er erklärte, dass nur ab einem bestimmten Energiepegel, den Mantak Chia bei weitem überschritten hat, verschiedene Veränderungen physischer Art im Gehirn ablaufen. So bilden sich dann neue Synapsen, das Protein des Gehirns ändert sich, bisher ungenutzte brachliegende Anteile des Gehirns werden aktiviert. Gerhard Eggetsbergers Ansicht nach ist dies eine der wesentlichen Voraussetzungen für das Erschließen und Erleben anderer Bewusstseinsebenen und die Entwicklung eines Art 6. oder 7. Sinnes. So könnte der Mensch also weitere Schritte in seiner Evolution durchlaufen.

Das System des Healing Tao könnte dazu einen wichtigen Beitrag leisten.
Beim weiteren Gespräch entdecken Mantak Chia und Gerhard Eggetsberger einige Gemeinsamkeiten zwischen taoistischen Lehrmeinungen und den Ergebnissen, die am IBF wissenschaftlich nachgewiesen wurden. Auch das am IBF entwickelte und durch die Meßergebnisse wissenschaftlich bestätigte "PCE - Training" weist einige Gemeinsamkeiten zum Healing Tao auf.

Zur Person Mantak Chia
Mantak Chia wurde als Sohn chinesischer Eltern in Thailand geboren. Dort wurde er bereits als Siebenjähriger von buddhistischen Mönchen auf die Geheimnisse der taoistischen Meister aufmerksam gemacht. Während seiner Kindheit und sein ganzes bisheriges Leben hindurch hat er dieses Wissen ständig erweitert. So erlernte er bei verschiedenen berühmten Meistern Aikido, Yoga, Tai Chi, Kundalini Yoga, buddhistische Boxtechniken, Thai Boxen, verschiedene unbekannte Varianten der Kundalini-Praxis, Techniken des "Stählernen Körpers", Kung Fu, geheime Shaolin Techniken, Eisenhemd Chi Kung, verschiedene Techniken der Heilbehandlung und Energieübertragung, unterschiedliche Meditationstechniken u.a.m. Mit diesem profunden Wissen im Hintergrund, widmete sich Mantak Chia westlicher Medizin und Anatomie, während er jahrelang sehr erfolgreich als Manager tätig war. Nachdem er viele Jahre in den USA gelebt und dort das Healing Tao Zentrum in Huntington, New York, aufgebaut hat, ist ihm die westliche Art des Denkens vertraut.

Seine Bücher und sein weltweites Unterrichten ganzheitlichen Wissens haben Mantak Chia international sehr bekannt gemacht, seine Lehren sind sowohl im Osten wie im Westen anerkannt. Heute widmet sich Meister Chia weiter dem Unterrichten des von ihm zusammengestellten und entwickelten System des "Healing Tao" (Heilendes Tao), dem Verfassen weiterer Bücher und dem Aufbau seines Healing Tao - Zentrums in Thailand.

Weiterführende Literatur
  • Mantak und Maneewan Chia:
    Detailinfo über den "kleinen Kreislauf" bzw. Übersicht über die beiden anderen gemessenen Übungen: "Das heilende Tao", Verlag Healing Tao Books, Chiang Mai, Thailand,
    bzw. "Awaken Healing Light of the Tao"
  • Inneres Lächeln"Tao Yoga des Heilens" Ansata Verlag, Interlaken, Schweiz
    bzw. "Taoist Ways to Transform Stress into Vitality".
  • Großes Hochziehen - Multiorgasmus:
    Männer: "Tao Yoga der Liebe", Ansata Verlag, Interlaken, Schweiz
    bzw. "Taoist Secrets of Love: Cultivating Male Sexual Energy"
    Frauen: "Tao Yoga der heilenden Liebe" bzw. "Healing Love of the Tao: Cultivating Female Sexual Energy"

Sonntag, 28. Juli 2019

Mitglieder Information (UNIQ-Net)

Da wir immer wieder danach gefragt werden, hier nochmals die drei Beiträge. (TIPP: Immer erst auf UNIQ-Net https://bmun-gv-at.eu/kontakt einloggen, dann erst die Links benützen!)

1. Es ist höchste Zeit, deine Internet-Suchmaschinen auszutauschen und dadurch Zugang zu einer breiteren unzensierten Sichtweise zu bekommen (und mehr Schutz vor Überwachung). https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/es-ist-hoechste-zeit-deine-internet-suchmaschinen-auszutauschen-und-dadurch-zugang-zu-einer-breiteren-unzensierten-sichtweise-zu-bekommen/

2. Daten endgültig löschen: Rösten, Bohren oder Flexen: Ein Video erklärt fachgerechte Löschung von Festplatten
https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/roesten-bohren-oder-flexen-ein-video-erklaert-fachgerechte-loeschung-von-festplatten/

3. Sicherer Browser Opera mit gratis VPN! So bauen Sie Opera zur Browser-Festung aus.
https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/sicherer-browser-opera-so-bauen-sie-opera-zur-browser-festung-aus/


Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht ...

 Zum Nachdenken ...


Donnerstag, 25. Juli 2019

Neue Beiträge im UNIQ-Net (für unsere Mitglieder)

Im UNIQ-Net wurde u.a. das Aussehen des UNIQ-Chats optimiert.
Viele neue Beiträge (vor allem in den einzelnen Foren) wurden gepostet.


Donnerstag, 18. Juli 2019

Info für unsere Mitglieder

UNIQ-Aeternus Mitglieder Infos... 
Neue Beiträge auf UNIQ-Net!

Eine Basisdemokratie war in der EU nie gewollt! (VIDEO): https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/eine-basisdemokratie-war-in-der-eu-nie-gewollt-video/#postid-1063  (inkl. gratis PDF-Buch)  📓